Begabungspsychologische Beratungsstelle
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Aktivitäten

Kognitives "Enhancement"
20. Januar.2014

Wir freuen uns sehr über die Zusage des Chefarztes der Suchtabteilung des Isar-Amper-Klinikums (Haar) Prof. Dr. Dr. Felix Tretter zu einem Vortrag über kognitive Leistungssteigerung. Wir erwarten viele Informationen aber auch eine inspirierende Auseinandersetzung und hoffen, dass diese nach dem Vortrag in Diskussion und Austausch bei Wein und Käse fortgeführt werden kann.
Ob und in wieweit die kognitive Konzentrations- und Leistungssteigerung z.B. durch die Einnahme von Methylphenidat (Handelsname z.B. Ritalin) eine besorgniserregende Entwicklung im Schul- und Unialltag, besonders in der Prüfungsvorbereitung ist, ist höchst umstritten. Wie sind die Nebenwirkungen zu beurteilen?
Hat nicht Erziehung oder jedes mentale Training auch das Ziel, kognitive oder emotionale Fähigkeiten zu steigern? Bedeuten nicht die Veränderungen, die Lernen zweifelsfrei im Gehirn hervorruft ebenfalls einen Eingriff in die neuronalen Funktionswege des Körpers? Was hier nur provokativ angerissen ist, wird Prof. Dr. Dr. Felix Tretter in seinem Vortrag mit fachlichen Hintergründen vertiefen und zugleich mit einem „Blick über den Tellerrand“ die reflektierte Einschätzung anregen.

Der Vortrag findetz am Montag, den 20.01.14 um 18.00 Uhr in der Zeitungslesehalle (2.Stock) im „Schweinchenbau“ in der Leopoldstr. 13

Mobbing verstehen und richtig handeln:
Wie neueste Forschung in gute Präventions- und Interventionsarbeit umgesetzt werden sollte
23. Oktober 2012

philip slee1pictureDie Begabungspsychologische Beratungsstelle lädt zu diesem Thema zu einem Vortrag von Prof. Phillip Slee (Flinders University, Adelaide, South Australia) ein, der anlässlich eines Forschungsmeetings unser Gast ist. Der Vortrag findet am Dienstag, den 23.Oktober 2012, um 18 Uhr in der Leopoldstr. 13 im Raum 2401 statt. Im Anschluss an den Vortrag ist bei einem Glas Wein Gelegenheit zu Diskussion und Gespräch, auch mit national und international führenden Mobbingforschern wie z.B.Prof. Peter K. Smith, (Goldsmiths College, London), Dr. Frits Gossens und Dr. Tjeert Olthoff (FU Amsterdam), Prof. Catherine Blaya (Université de Nice).
Eine Einladung mitsamt Anmeldung zum Vortrag finden sie hier.

(Hoch)begabungen entdecken: Vom Verdacht zur Diagnose
23. Mai 2012

Dr. Barchfeld
Welche Möglichkeiten haben Schulpsychologen und Lehrer, begabten Kindern auf die Spur zu kommen? Welche Verhaltensweisen deuten auf eine überdurchschnittliche Begabung hin und wie erkenne ich Kinder, die zwar begabt sind, ihre Begabung aber nicht in Leistung umsetzen? Vor allem Mädchen, "Underachiever" und unauffällige SchülerInnen mit guten aber nicht exorbitanten Leistungen werden bei der Suche nach Begabungen oft übersehen und seltener gefördert. Die Identifizierung von möglichen Hochbegabungen durch Lehrkräfte in der Schule und das diagnostische Vorgehen in der Begabungspsychologischen Beratungsstelle der LMU mit ihren unterschiedlichen Beratungsansätzen sind die Inhalte des ersten Vortrags im Sommersemester 2012.

Eine Einführung in die theoretische Hintergründe aber auch daraus ableitbare praktische Handlungsanweisungen gibt Dr. Petra Barchfeld (Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie II der LMU) in dem Vortrag

(Hoch)begabungen entdecken: Vom Verdacht zur Diagnose

am Mittwoch den 23. Mai um 18.00 Uhr im Raum 2401 im "Schweinchenbau" in der Leopoldstr. 13.

Suididalität im Kindes und Jugendalter
24. Januar 2012

Logo der Arche e.V.
Die Begabungspsychologische Beratungsstelle lädt zu diesem Thema zu einem Vortrag von Dipl. Psych. Christiane Schmermer (ARCHE e.V., Krisenberatungsstelle der LHST München) ein. Der Vortrag findet am Dienstag, den 24. Januar 2012, um 18 Uhr in der Leopoldstr. 13 im Raum 2401 statt. Im Anschluss an den Vortrag ist Gelegenheit zu Diskussion und Gespräch bei einem Glas Wein.

Videoanalyse in der Beratungspraxis - Eine Einführung in das IntraActPlus-Konzept
19. Juli 2011

Dipl. Soz. Päd. Karina Wolf
Die Begabungspsychologische Beratungsstelle lädt zu diesem Thema zu einem Vortrag von Dipl. Soz. Päd. Carina Wolf (Begabungspsychologische Beratungsstelle der LMU) ein. Der Vortrag findet am Dienstag, den 19. Juli 2011, um 18 Uhr in der Leopoldstr. 13 im Raum 2401 statt. Eine Einladung zum zweiten Vortrag der Begabungspsychologischen Beratungsstelle in diesem Semester finden sie hier (PDF, 90 kb).

Neue Erkenntnisse zur Legasthenie, LRS und Implikationen für die Beratungspraxis
07. Juni 2011

Prof. Dr. Wolfgang Schneider
Die Begabungspsychologische Beratungsstelle lädt zu diesem Thema zu einem Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Schneider (Uni Würzburg) ein. Der Vortrag findet am Dienstag, den 07. Juni 2011, um 18 Uhr in der Leopoldstr. 13 im Raum 2401 statt.