Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Einzelstudien

Einzelstudien mit Kindern zwischen 10 Monaten und vier Jahren

 

Der Bildschirm vor dem Baby wird von einer Mitarbeiterin in die richtige Position gebracht.In unseren Studien zum Handlungsverständnis forschen wir mit interaktiven Aufgaben und Eye-Tracking Methoden (Blickbewegungs-Methoden):

Hierbei werden z.B. kurze Filmsequenzen gezeigt, in welchen eine soziale Szene dargestellt wird.

 

 

 

 

Das Baby beoabechtet den Monitor, eine Mitarbeiterin sitzt daneben und schaut das Kind an.Die dargebotenen Szenen können ganz entspannt, wie beim Fernsehen, angeschaut werden.

Weder eine Kopffixierung noch zusätzliche Apparaturen am Kopf werden benötigt.

Während der Film angesehen wird, werden die Augenbewegungen mit einer Kamera aufgezeichnet und später statistisch ausgewertet. So kann man ganz genau erkennen, was sich das Baby angeschaut hat. Hat es auf die Gesichter geachtet? Auf die Füße? Auf die Hände? Auf sich bewegende Dinge? ...

 

Baby vor dem BildschirmWelche Aspekte der dargestellten Szene werden wann und wie lange und in welcher Reihenfolge mit den Augen verfolgt?

Die Blickmuster liefern wichtige Anhaltspunkte darüber, wie sich das zielgerichtete Handeln in der frühen Kindheit entwickelt.

Bei einigen Tests gehört auch ein interaktiver Teil dazu, bei dem wir in einer spielerischen Situation untersuchen, ob Kinder eine Situation ähnlich betrachten wie sie auch selber handeln.


Servicebereich