Fachschaft Psychologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Tipps & Links

Hier ein paar Tipps, nützliche Links und andere Dinge, die einem im Studium weiterhelfen können.

Studium allgemein

  • Hier findet ihr eine Übersicht der Beratungseinrichtungen der LMU. Von zentraler Studienberatung (Studienfachwahl, -organisation, Beurlaubung und vieles mehr) bis hin zu Beratung für Auslandsstudium, Studieren mit Behinderung oder Studieren mit Kind.
  • Wichtige Termine wie Belegfristen und Formulare für Anrechnung von Leistungen oder Anmeldung von Abschlussarbeiten findet ihr auf der Seite des Prüfungsamts.
    Tipps zur Studienfinanzierung findet ihr auf der Website der LMU.
  • Klausurenzeit und volle Bib?
    Der „Platzfinder“ der UB gibt einen aktuellen Überblick über freie Arbeitsplätze in der Zentralbibliothek und in vielen Fachbibliotheken. Ihr könnt also bequem von zu Hause aus oder unterwegs nachsehen, ob in der Bibliothek noch Plätze frei sind bzw. wie stark die betreffende Bibliothek ausgelastet ist. Für die Fachbibliothek Psychologie, Pädagogik und Soziologie bedeutet dies zum Beispiel, dass ab 50 % belegte Arbeitsplätze nur noch die „StammnutzerInnen“, d.h. die Studierenden der Fächer Psychologie, Pädagogik und Soziologie sowie Lehramtstudierende Zutritt haben. Außerdem sind dort die Öffnungszeiten der verschiedenen Bibliotheken aufgelistet.
  • Kopieren, Drucken und Scannen an der Uni ist nicht immer trivial. Hier findet ihr Anleitungen, zum Beispiel zum Cloud-Printing und die dazugehörigen Preise.
  • Mensa-Karte verloren? Mit der Nummer der Karte könnt ihr diese an der Vergabestelle wiederbekommen, wenn sie jemand abgibt.
  • Möchtet ihr über die neuesten Themen informiert werden? Dann abonniert doch den Newsletter der Fachschaft: https://lists.fs.lmu.de/sympa/subscribe/psychoticker

Kurse, Programme, Jobs

  • Neu an der Uni und alles ungewohnt? Das Peer-to-Peer-Mentoring Programm möchte Studienanfänger/innen den Studieneinstieg erleichtern, indem ihnen erfahrene Studierende des gleichen Fachs als Mentoren und Mentorinnen zur Seite gestellt werden. Das Angebot gilt auch für Studierende, die sich im Übergang vom Bachelor- zum Master-Studium befinden, und ist kostenfrei. Erfahrenere Studierende können sich zu Mentoren ausbilden lassen.
  • Mal über den Tellerrand schauen? Die meisten Vorlesungen sind öffentliche Veranstaltungen, welche ihr besuchen dürfen – auch in anderen Fachbereichen. Bei anderen Veranstaltungsformen ist ein Besuch eher schwieriger und mit dem Dozenten abzuklären.
  • Im LSF könnt ihr außerdem Zusatzveranstaltungen im Bereich Psychologie sehen, welche euer Studium ergänzen können.
  • Weitere mögliche Zusatzqualifikationen an der LMU sind zum Beispiel Sprachkurse oder Veranstaltungen rund um das Thema Entrepreneurship.
  • Die UB bietet Kurse und E-Tutorials an. Themen sind beispielsweise Literaturrecherche, automatisches Zitieren oder fachspezifische Datenbanken.
  • Ehrenamtlich was bewegen oder Lebenslauf verbessern? Hier ist eine Liste der LMU, wie ihr euch engagieren können: Fachschaft, studentische Organisationen, Studierendenzeitung/-radio und vieles mehr.
  • Auch die christlichen Hochschulgemeinden ESG und KHG bieten ein vielseitiges Programm an Kursen und Möglichkeiten, sich zu engagieren.
  • Eine große Auswahl an Sportarten für kleines Geld bietet der Zentrale Hochschulsport.
  • Ihr sucht einen Job? Die Fachschaft sammelt für euch Stellenanzeigen (zum Beispiel Werkstudenten- und Praktikantenstellen, Festanstellung) und berufsbezogene Veranstaltungen, welche sich an Psychologiestudierende richten.

Software

  • Eine gute Literaturverwaltung und Zitationssoftware kann das Leben leichter machen. Die UB hat die wichtigsten Informationen zu Citavi und EndNote zusammengefasst. Studierende können sich EndNote kostenlos über die Campus-Lizenz holen.
    Als mögliche Alternative ist auch die kostenlose Software Mendeley einen Blick wert, welche ihr auch nach dem Studium problemlos weiterverwenden könnt.
  • Bei Problemen mit eduroam können möglicherweise die Anleitungen aus dem Teaming Fak11 weiterhelfen.
  • Auf der Teaming-Seite findet ihr noch weitere hilfreiche Software, wie einen Vpn-Client oder SPSS.
  • Das LRZ bietet den Studierenden der LMU (und TUM) besondere Firmenangebote. Dort gibt es vor allem einen speziellen Zugang zum Apple Education Store, der nochmal billiger ist als das normale, frei zugängliche Education Angebot von Apple (bis zu ca. 20% auf den Listenpreis).
  • Wer keine Lust mehr hat, sich mit Word und seinen unberechenbaren Fehlern auseinanderzusetzen, der sollte sich LaTeX anschauen. Das ist ein Schriftsatzsystem, das einem die komplette Gliederungs- und Formatierungsarbeit abnimmt und auf Wunsch auch automatisch nach der APA zitiert. Man muss sich allerdings etwas einarbeiten.
  • Oder doch lieber Microsoft Office? Als Studierende der LMU könnt ihr Office 365 University kaufen.

Stipendien

  • Das richtige Stipendium finden: Das Portal www.mystipendium.de hilft Schüler/innen, Studierenden und Promovierenden kostenlos bei der Suche nach Stipendien. Das Portal umfasst eine große Bandbreite an Stipendien, die von
  • Ein demokratisches Stipendium: Das ABSOLVENTA-Stipendium ist eine Initiative des gemeinnützigen Absolventa e.V. Es ermöglicht allen Studierenden die Chance auf ein Stipendium, unabhängig von Noten, sozialer Herkunft und Parteienzugehörigkeit.
  • Für das “Dream NEW“ Stipendium werden Studierende gesucht, die vom Unmöglichen träumen. Es sollen diejenigen unterstützt werden, die eine neue Herausforderung in ihrem Leben suchen und keine Angst haben, ihre Träume bewusst zu verfolgen. Jedes Stipendium ermöglicht ein Auslandssemester an einer der 8 Universitäten in Neuseeland.
  • Das „Gute Laune“ Stipendium fördert Studierende, die ihre fröhliche Lebenseinstellung kreativ zum Einsatz bringen können. Das Stipendium umfasst ein Vollstipendium für ein Semester in Südafrika inkl. Kursgebühren, Flügen, Unterkunft u.v.m.
  • Das Schwächen-Stipendium fördert Studierende, die offen zu ihren Schwächen stehen oder gar ihre vermeintlichen Schwächen in Stärken umfunktioniert haben. Das Stipendium umfasst einen vollfinanzierten 4-wöchigen Sprachkurs am Kewarra Beach in Cairns, Australien inkl. Kursgebühren, Flügen, Unterkunft, Verpflegung und Taschengeld.
  • Vergleich.org veröffentlicht regelmäßig ein EBook über aktuelle Stipendien:
  • Welche Stipendien gibt es überhaupt, gerade auch von kleineren Stiftungen?
  • Beurteilung des Bewerbungsaufwands je Stipendium in 3 Stufen
  • Sortierung der Stipendien nach besonderen Zielgruppen, bspw. für Studierende mit Migrationshintergrund oder bestimmte Fachrichtungen.

Sonstige nützliche Links

  • Auf Meet’n’Learn.de findet ihr ein Netzwerk für alle Lernenden und Lehrer, das dafür eingesetzt ist, einen neuen, effizienten Kanal fürs Ermitteln und Austausch des Wissens zu verschaffen. Unter dieser Idee können vor allem viele Studierende profitieren, denn die Hauptaufgabe ist eine direkte Verbindung zwischen Studierenden und Nachhilferehrer zu ermöglichen. Hier könnt ihr kostenlos einen guten Lehrer finden.
  • www.barrierefrei-studieren.de zeigt jedem Studierenden mit Behinderung oder chronischer Erkrankung kostenlos mit wenigen Klicks, welche Fördermöglichkeiten im individuellen Fall beantragt werden können. Möglich gemacht wird das durch ein Matching-Verfahren, das das Profil des Nutzers vollautomatisch mit einer Datenbank von mehr als 1.600 Fördermöglichkeiten speziell für (angehende) Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung abgleicht und in Echtzeit nur diejenigen Förderungen vorschlägt, die wirklich zum eigenen Lebenslauf passen. Zu den erfassten Fördermöglichkeiten zählen finanzielle Hilfen (z. B. Stipendien, Fahrtkostenzuschüsse, Gehörlosen- und Blindengeld etc.), technische Hilfsmittel, bedarfsgerechte Arbeitsmittel, Assistenzleistungen und weitere Unterstützungsmöglichkeiten (z. B. Wohnzuschüsse, Sport- und Freizeitangebote).