Lehrstuhl für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie (DE)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vorleseprojekt

Vorlesen in der frühen Kindheit im Zusammenhang mit sprachlichen und sozial-emotionalen Kompetenzen

Typ und Förderung:

Forschungs- & Promotionsprojekt

Laufzeit:

04/2017 – 03/2020

Ansprechpartner:

Projektbeschreibung:

Die kindliche Kompetenzentwicklung wird bereits früh durch die familiäre Lernumwelt geprägt und es wird angenommen, dass die Home Literacy Environment (HLE), deren zentraler Fokus auf dem Vorleseverhalten in der Familie liegt, insbesondere sprachliche Fähigkeiten von Kindern fördert. Im Rahmen des Promotionsprojekts wird der Zusammenhang zwischen verschiedenen Facetten der HLE und den Sprach-, Literacy- und sozial-emotionalen Kompetenzen von Kindern in einer Längsschnitt-Studie mit drei Messzeitpunkten bei Kindern zwischen zweieinhalb und dreieinhalb Jahren untersucht. Die Stichprobe umfasst ca. 130 Kinder aus Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz und Bayern mit einem Durchschnittsalter von 37 Monaten zu Beginn der Studie. Es wurden Eltern- und Erzieherinnen-Fragebogen zur Erfassung der unterschiedlichen Facetten der HLE und der sozial-emotionalen Kompetenzen der Kinder eingesetzt. Darüber hinaus wurden mit den Kindern Testverfahren zur Erfassung der Sprachkompetenzen, Literacy-Kompetenzen und Intelligenz durchgeführt.

Ziel und Fragestellung:

Im Rahmen des Projekts wird untersucht, ob und inwiefern Facetten der HLE bereits im frühen Kindergartenalter mit den sozial-emotionalen Kompetenzen der Kinder zusammenhängen und über welche weiteren Variablen wie Intelligenz oder Sprachkompetenzen dieser Zusammenhang vermittelt wird.

Kooperationspartner:

  • Stiftung Lesen, Mainz
  • Nadja Drescher (B.Sc. Psychologie) & Sabrina Guffler (B.Sc. Psychologie), Universität Würzburg

Servicebereich