Lehrstuhl für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie (DE)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Schöffmann, Andreas

Andreas Schöffmann, M.A.

iTeach-Moodle Support Team

Aufgabengebiet

• Pilotierung von modularen „e-learning“-Workshops (Moodle) zur Verbesserung des vorhandenen Angebots
• Unterstützung innovativer Lehransätze mit Moodle
• Beratung bei Moodle-Projekten (Sprechstunde Mo 11-13 Uhr)
• Second-Level-Support Edupsy- und zentrales LMU-Moodle (Fakultät 11)

Kontakt

Raum 1304, Leopoldstr. 13, 80802 München

Telefon: +49-(0)89-2180-9791

Sprechstunde:
Beratung Moodle: Mo 11-13 Uhr (Voranmeldung per E-Mail)

Weitere Informationen

Kurzbiografie

Geb. in München, Studium der Germanistik, Geschichtswissenschaft und Philosophie in München. 2012 Erstes Staatsexamen. 2013 Magister Artium. 2013-2014 Assistenz am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur sowie Didaktik des Deutschen als Zweitsprache an der LMU München. 2014-2015 Projektmitarbeiter am Lehrstuhl. 2015-2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsstelle Werteerziehung und Lehrerbildung. 2016-2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter am IT-Zentrum Sprach- und Literaturwissenschaft. Seit 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für empirische Pädagogik und pädagogische Psychologie.

Forschungsschwerpunkte

  • Audiovisuelle, interaktive und prozedurale (Erzähl-)Medien im Deutschunterricht
  • Computerspielforschung (Game Studies)
  • Erstellung virtueller Lernumgebungen (e-learning, blended learning, integrativer Einsatz digitaler Medien)
  • Kommunikation und Rhetorik im Unterricht
  • Kooperative und kollaborative Schreibformen und -förderung

Ausgewählte Publikationen

  • Schöffmann, A. & Engelns, M. (2017). Digitale Spiele. In Baurmann, J. (Hrsg.), Handbuch Deutschunterricht: Theorie und Praxis des Lehrens und Lernens. (S. 246-249). Seelze: Friedrich Verlag.
  • Schöffmann, A., u.a. (2016). „I’ll remember this“ – Funktion, Inszenierung und Wandel von Entscheidung im Computerspiel. Glückstadt: Hülsbusch.
  • Schöffmann, A. (2016). Der homo narrans spielt! – Professionelles Erzählen im Handlungsfeld Computerspiel. Professionelles Erzählen. Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes, 63(3), 228-242.
  • Schöffmann, A. (2016). Spielenswert – Ästhetische Computerspielbildung und der öffentliche Diskurs. PH – Lesenswert, 1/2016, 9-15.
  • Schöffmann, A. & Schlegel, M. (2015). Computer – Spiel – Werte. Didaktische Computerspielforschung im Bereich der Werteerziehung. Paidia – Zeitschrift für Computerspielforschung, 12.
  • Schöffmann, A., u.a. (2015). Kooperatives Schreiben mit Brücken(stein)funktion: Das „Wissensnetzwerk Werteerziehung und Deutschdidaktik (WWD)". In Anselm, S. & Janka, M. (Hrsg.), Vernetzung statt Praxisschock. Konzepte, Ergebnisse, Perspektiven einer innovativen Lehrerbildung (S. 294-310). Göttingen: Ed. Ruprecht.