Lehrstuhl für Neuropsychologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Multiple Object Tracking

11.07.2017

Unsere Fähigkeit, Distraktoren und irrelevante Information auszublenden und aufgabenrelevante Information zu fokussieren wird reguliert durch das konstante Zusammenspiel von bottom-up und top-down Prozessen. Diese Prozesse sind essentiell für die Detektion von Veränderungen in der Umgebung (bottom-up) und notwendig für das Erreichen aufgabenrelevanter Ziele (top-down). Dieses empirische Projekt untersucht Prozesse des target enhancement und distractor suppression mit Hilfe behavioraler und elektrophysiologischer Maße.

Das Projekt bietet einen Einblick in die multimethodale Forschung zum Zusammenspiel von bottom-up und top-down Prozessen, sowie in die Erhebung und Analyse elektrophysiologischer und behavioraler Daten. . Es beinhaltet die eigenständige Datenerhebung mit gesunden Probanden, Durchführung und Auswertung eines Experimentes. Gesucht werden engagierte und motivierte Studenten/innen, die sich für die Thematik interessieren, und ein Interesse haben, sich in die Technik einzuarbeiten (EEG).

Interessierte Studentinnen und Studenten melden sich bitte bei:

Frau Dr. Julia Föcker (Julia.Foecker@lmu.de)