Sozialpsychologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Interkulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Psychologische Konzepte - wo sind Gemeinsamkeiten und wo Unterschiede über geographische Grenzen hinweg?

Vieles von dem, was die Sozialpsychologie lehrt, entstammt einer westlichen Perspektive und geht zudem noch davon aus, dass diese Perspektive auf den Rest der Welt anwendbar sei. Unser Sozialleben ist aber von Natur aus in den kulturellen Kontext eingebettet, in dem es entsteht. Dieser Kontext ist über kulturelle Grenzen hinweg nicht derselbe. Daher müssen wir neu überprüfen, aus welchem Kontext wir welche Erkenntnisse haben, wenn wir sozialpsychologische Konzepte wirklich verstehen wollen. Neben dem Anerkennen von interkulturellen Unterschieden gilt unser Interesse auch dem Nachweis interkultureller Gemeinsamkeiten. Zusammen genommen haben wir das Ziel, die Grenzen kultureller Einflüsse in verschiedenen Kontexten systematisch zu untersuchen. Der Fokus der gegenwärtigen Forschung liegt dabei darauf wie wir uns selbst und die Gruppen definieren, denen wir uns zugehörig fühlen, als auch darauf, wie wir uns sicher sein können, angemessene interkulturelle Vergleiche zu ziehen. Weitergehend zum Thema „Wie definieren Menschen ihre Gruppen?“: Sind es die kategorischen „Stempel“ der Gruppen oder die persönlichen Beziehungen zu anderen Mitgliedern der Gruppe, die für uns die Bedeutung einer Gruppe ausmachen? Und welche Bezüge ergeben sich daraus in Hinblick auf unser Selbstkonzept oder Reaktionen auf Ungerechtigkeit innerhalb der Gruppen? Zudem reflektieren und untersuchen wir auch die Methoden, mit denen in interkultureller Forschung gearbeitet wird. Wir schauen uns zum Beispiel an, ob es interkulturelle Unterschiede darin gibt, wie unterschiedliche Formen der Datenerhebung funktionieren und wie es um die Vergleichbarkeit psychologischer Maße über kulturelle Grenzen hinweg bestellt ist.


Servicebereich

Forschungsprojekte

Center for Leadership and Peoplemanagement