Sozialpsychologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wirksamkeitsevaluation und Veränderungsmessung

Die Abbildung intraindividueller Veränderungsmuster - etwa die Veränderung aggressiver Verhaltensbereitschaften in Folge eines „Anti-Aggressions-Trainings“ - und die Testung von Hypothesen in Bezug auf solche Veränderungen erfordern spezielle methodische Ansätze, welche berücksichtigen, dass Messwerte, die von ein und derselben Person abgegeben werden, über die verschiedenen Messgelegenheiten hinweg nicht unabhängig sind. Dies ist schon im einfachsten Fall, nämlich bei der Analyse von Differenzwerten, relevant und sorgt bisweilen für Missverständnisse (etwa wenn behauptet wird, Differenzwerte seien per se nicht reliabel). Wir versuchen in unseren Arbeiten zu systematisieren, welche Methoden für die Messung von Veränderungen angemessen sind und welche Fallstricke bei solchen Veränderungsanalysen zu beachten sind. Wir wenden solche Methoden auf die Evaluation therapeutischer Interventionen und primär-präventiver Maßnahmen gegen Aggression im Kindes- und Jugendalter an und problematisieren in diesem Zusammenhang auch die Eignung bestimmter Messverfahren als Kriterien für die Wirksamkeit einer Maßnahme (z.B. den Impliziten Aggressionstest als Maß für das implizite aggressive Selbstkonzept).


Relevante Publikationen (Auswahl):


Lemmer, G., Gollwitzer, M., Schiller, E.-M., Strohmeier, D., Banse, R., & Spiel, C. (2015). On the psychometric properties of the Aggressiveness-IAT for children and adolescents. Aggressive Behavior, 41, 84-95.


Gollwitzer, M., Christ, O., & Lemmer, G. (2014). Individual differences make a difference: On the use and the psychometric properties of difference scores in social psychology. European Journal of Social Psychology, 44, 673-682.


Ebert, D. D., Gollwitzer, M., Riper, H., Cuipers, P., Baumeister, H., & Berking, M. (2013). For whom does it work? Moderators of outcome from a transdiagnostic internet-based maintenance treatment after inpatient psychotherapy in a randomized controlled trial. Journal of Medical Internet Research, 15(10), e191. doi: 10.2196/jmir.2511


Göllner, R., Gollwitzer, M., Heider, J., Zaby, A., & Schröder, A. (2010). Auswertung von Längsschnittdaten mit hierarchischen linearen Modellen [Analyzing longitudinal data with hierarchical linear models]. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 39, 179-188.


Gollwitzer, M., Banse, R., Eisenbach, K., & Naumann, A. (2007). Effectiveness of the Vienna Social Competence Training on explicit and implicit aggression: Evidence from an Aggressiveness-IAT. European Journal of Psychological Assessment, 23, 150-156.


Servicebereich

Forschungsprojekte

Center for Leadership and Peoplemanagement