Sozialpsychologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Allgemeine Hinweise zur Diplomarbeit

Themen

Die Forschung am Lehrstuhl für klassische Sozialpsychologie beschäftigt sich mit einer großen Bandbreite sowohl grundlagen- als auch anwendungsorientierter Fragestellungen. Zu diesen werden laufend Diplomarbeitsthemen angeboten, teils auch im Rahmen von DFG-Projekten und Firmenkooperationen.

Welche Diplomarbeitsthemen zur Zeit zur Auswahl stehen kann unter Aktuelles nachgelesen werden. Aber auch eigene Ideen sind immer willkommen!

Formale Voraussetzungen

Studenten, die am Lehrstuhl für klassische Sozialpsychologie ihre Diplomarbeit verfassen möchten, müssen bei Abgabe der Arbeit verschiedene formale Voraussetzungen erfüllen. Diese Voraussetzungen sind unabhängig von der Studien- oder Promotionsordnung und umfassendie folgenden Leistungsnachweise:

  • Quantitative Statistik 1 (bereits erworbene Statistik-Scheine werden anerkannt)
  • Quantitative Statistik 2 (bereits erworbene Statistik-Scheine werden anerkannt)
  • Wissenschaftliches Arbeiten in der Sozialpsychologie
  • Regelmäßige Teilnahme und Präsentation des eigenen Forschungsprojekts im „kleinen Kolloquium“ während der Zeit der Diplomarbeit
  • Teilnahme am Lektürekurs „Theorien der Sozialpsychologie“ (Vordiplom oder bereits erworbener Lektüre-Schein im Fach Sozialpsychologie wird anerkannt)
  • Teilnahme an einem sozialpsychologischen Experimentalpraktikum (bereits erworbene Expra-Scheine werden anerkannt)
  • Regelmäßige Teilnahme am sozialpsychologischen Forschungskolloquium während der Zeit der Diplomarbeit

Allgemeine Hinweise

Bitte machen Sie sich vor der Entscheidung für ein Diplomarbeitsthema bewusst, dass eine Diplomarbeit ein hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung erfordert.

Der Lehrstuhl für klassische Sozialpsychologie garantiert seinen Diplomanden eine optimale Betreuung ihrer Arbeit. Die Mitarbeiter des Lehrstuhls stehen als Ansprechpartner zur Verfügung, geben Feedback zu unterschiedlichen Entwürfen (Erstkonzeption, Hypothesen, Fragebogen, Auswertung, Erstentwurf der Arbeit usw.) und begleiten die Diplomanden durch alle Phasen der Diplomarbeit.

Bitte erwarten Sie jedoch nicht, dass die theoretische Einbettung und Konzeption Ihrer Arbeit von anderen übernommen wird - die Verantwortung hierfür liegt bei Ihnen.

Grundvoraussetzung für ein Diplomarbeitsvorhaben im Bereich klassische Sozialpsychologie sind Kenntnisse im empirischen Arbeiten, wozu die sichere Beherrschung des Statistikpaketes SPSS gehört. Außerdem ist es notwendig, dass Sie sich mit aktueller Literatur zu Ihrem Thema selbständig auseinandersetzen und hierzu regelmäßig die neu erscheinenden empirischen Originalarbeiten der relevanten Journals verfolgen.

Bevor Sie mit der Datenerhebung beginnen, muss Ihr Forschungsvorhaben in den Kolloquien des Lehrstuhls diskutiert worden sein. Stellen Sie zuvor durch das Verfassen eines Exposés und dessen Diskussion mit Ihrem Betreuer/Ihrer Betreuerin und evtl. weiteren Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen des Lehrstuhls sicher, dass die Konzeption Ihrer Arbeit klar ist.

Durch die Anbindung an den Lehrstuhl geben wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Arbeit auf hohem wissenschaftlichen Niveau betreuen zu lassen und an einem intensiven wissenschaftlichen Austausch teilzunehmen. Hierbei erwarten wir von Ihnen aber auch ein hohes Maß an Eigeninitiative und insbesondere keine Konsumhaltung. Bitte machen Sie sich mit den wichtigsten Forschungsprojekten und Veröffentlichungen, die am Lehrstuhl entstanden sind, vertraut.

Auf der Basis einer Philosophie des Gebens und Nehmens erwarten wir insgesamt, dass der intellektuelle und zeitliche Input, den der Lehrstuhl gibt, in gewisser Weise zurückerstattet wird durch die oben genannten Leistungen bzw. Verpflichtungen. Darüber hinaus steht es Ihnen frei, sich zusätzlich bei Projekten des Lehrstuhls oder Lehrstuhlaufgaben zu engagieren und hierbei Erfahrungen zu sammeln, die Ihnen bei Ihrer eigenen Arbeit (oder bei späteren Bewerbungen) helfen können.

Letztlich sollte eine win-win-Situation für alle Beteiligten entstehen. So ist zum Beispiel auch daran gedacht - sofern möglich - den Output der Diplomarbeit zu veröffentlichen. Dazu ist es notwendig, dass Originaldaten und die abgespeicherten Daten dem Lehrstuhl zur Verfügung gestellt werden, falls im Rahmen einer Veröffentlichung bzw. des Reviewprozesses eines wissenschaftlichen Artikels zusätzliche Analysen notwendig werden.

 


Servicebereich

Forschungsprojekte

Center for Leadership and Peoplemanagement Risikolabor