Sozialpsychologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Nebenfach


Lehrangebot

Nebenfachstudenten sind bei den Mehrzahl der Seminare und Veranstaltungen des Lehrstuhls herzlich zur Teilnahme eingeladen. Informationen darüber, welche Lehrveranstaltungen aktuell angeboten werden sind im Online-Vorlesungsverzeichnis zu finden.


Grunsätzliches zu Prüfungen

Alle relevanten Informationen zu Inhalt und Ablauf der Prüfungen werden in der Vorbesprechung vorgestellt. Wir bitten um Ihr Verständnis dafür, dass wir Fragen zu  Inhalt und Ablauf aus Ressourcengründen nicht in Einzelterminen bzw. per Mail beantworten können. Die Teilnahme an der Vorbesprechung wird daher dringend empfohlen.

Aktuelle Informationen zu Prüfungszeiträumen und Vorbesprechungsterminen finden Sie unter Aktuelles / Prüfungen.


Nebenfachprüfung WS 2014/15 und SS 15

Informationen zur Vorbesprechung, Prüfungsanmeldung, Lernstoff und Prüfungsterminen

Vorbesprechung

Die Vorbesprechung für NebenfachstudentInnen (Magister & Diplom), die im Wintersemester 2014/15 in klassischer Sozialpsychologie geprüft werden möchten, findet am  07.10.2014 von 13.00 bis 14.00 Uhr in Raum 3314 (Leopoldstraße 13) statt. Die Vorbesprechung für NebenfachstudentInnen (Magister & Diplom), die im Sommersemester 2014 in klassischer Sozialpsychologie geprüft werden möchten, wird zu Beginn des Sommersemesters 2015 stattfinden. Zeit und Ort werden hier rechtzeitig bekanntgegeben.

Prüfungsanmeldung

Studenten der Diplom-Soziologie melden sich zur schriftlichen (und damit auch mündlichen) Prüfung  bitte vorab bei ihrem Prüfungsamt an.

Studenten im Magister- oder sonstigen Diplomstudiengang müssen sich an unserem Lehrstuhl zur Prüfung anmelden. Dies geschieht entweder persönlich bei der Vorbesprechung oder per Email über Elisabeth.Schneider@psy.lmu.de (Bitte geben Sie in der Mail Ihren vollständigen Namen, Matrikelnummer, Studienhauptfach und Fachsemesteranzahl an. Nur wenn Sie auf Ihre Mail eine Bestätigungsmail erhalten, sind Sie sicher angemeldet). Die Vorbesprechung ist der späteste Termin zur Prüfungsanmeldung. Nachmeldungen sind nicht möglich! Die Nennung des Nebenfaches oder Prüfers bei Ihrem Prüfungsamt gilt nicht als ausreichende Prüfungsanmeldung.

Prüfungsstoff

Einen Überblick zum Prüfungsstoff sowie Informationen zum Inhalt und Ablauf der Prüfung finden Sie im Unterpunkt Nebenfach Studium Psychologie. Die schriftliche Prüfung Diplomstudiengang Soziologie wird von diesem Prüfungsamt organisiert. Dort erfahren Sie auch den Prüfungstermin. Für die schriftliche Prüfung (nur Diplom-Soziologie) findet keine gesonderte Vorbesprechung statt. Fragen hierzu beantworten wir während der Vorbesprechung zur Nebenfachprüfung.

Prüftermine

Die Termine der mündlichen Prüfungen werden innerhalb der offiziellen Prüfzeiträume liegen (wird vom jeweiligen Prüfungsamt vorgegeben). Bitte sehen Sie von Anfragen hierzu ab.

Die genauen Prüftermine für Diplom-Soziologen und für die Magister-Studiengänge werden nach der Vorbesprechung verschickt. Sollten Sie keine Email mit Ihrem Prüftermin erhalten, dann wenden Sie sich bitte an Frau Schneider Elisabeth.Schneider@psy.lmu.de.

 

nach oben


Prüfungsliteratur

Zur Vorbereitung der schriftlichen genauso wie der mündlichen Prüfung im Nebenfach Sozialpsychologie sind aus den folgenden Bänden ausgewählte Kapitel vorzubereiten:
Frey, D. & Irle, M. (Hrsg.) Theorien der Sozialpsychologie (Band I [Neuauflage 1993], II und III [Neuauflagen 2002]) Bern: Hans Huber Verlag

Die Theorienbände II und III sind 2002 neu aufgelegt worden. Zur Vorbereitung daher diese Neuauflage verwenden, da sich Inhalte verändert haben und sich die Prüfungsfragen auf die neuen Inhalte beziehen! Band I, II und III sind im Sekretariat, Zi. 3311 wesentlich verbilligt erhältlich,   Di und Do 10 - 11.30 Uhr.

Band I: Kognitive Theorien

  • Wissenschaftstheoretische Grundlagen sozialpsychologischer Theorien (Rook, Frey & Irle)
  • Hypothesentheorie der sozialen Wahrnehmung (Lilli & Frey)
  • Die Theorie der kognitiven Dissonanz (Frey & Gaska)
  • Das Elaboration-Likelihood-Modell von Petty & Cacioppo (Stahlberg & Frey)
  • Einstellung und Verhalten: Die Theorie des überlegten Handelns und die Theorie des geplanten Verhaltens (Frey, Stahlberg & Gollwitzer)
  • Die Theorie der psychologischen Reaktanz (Dickenberger, Gniech & Grabitz)
  • Die Theorie der Selbstaufmerksamkeit (Wicklund & Frey)
  • Gerechtigkeit (Müller & Hassebrauck)
  • Die Theorie sozialer Vergleichsprozesse (Frey, Dauenheimer, Parge & Haisch)

Band II (neue Auflage): Gruppen-, Interaktions- und Lerntheorien

  • Sozialpsychologische Theorien zu Urteilen, Entscheidungen, Leistung und Lernen in Gruppen (Schulz-Hardt et al.)
  • Sozialer Einfluss durch Mehrheiten und Minderheiten (Erb & Bohner)
  • Theorien hilfreichen Verhaltens (Bierhoff)
  • Führungstheorien (Brodbeck, Maier & Frey)
  • Theorien intergruppalen Verhaltens (Mummendey & Otten)
  • Theoretische Modelle zu Kooperation, Kompetition und Verhandeln bei interpersonalen Konflikten (Frank & Frey)
  • Sozialpsychologische Theorien aggressiven Verhaltens (Otten & Mummendey)
  • Kreativität und Innovation (Diehl & Munkes)
  • Die sozial-kognitive Theorie von Bandura (Jonas & Brömer)

Band III (neue Auflage): Motivations-, Selbst- und Informationsverarbeitungstheorien

  • Die Theorie der kognizierten Kontrolle (Frey & Jonas)
  • Die Theorie des Selbstwertschutzes und der Selbstwerterhöhung (Dauenheimer et al.)
  • Konzeptgesteuerte Informationsverarbeitung (Bless & Schwarz)
  • Prospekttheorie (Schmook et al.)
  • Die Theorie der Laienepistemologie und weitere Modelle motivierten Denkens (Abele & Gendolla)
  • Urteilsheuristiken (Strack & Deutsch)
  • Selbstdarstellungstheorie (Mummendey)

 


Prüfungsablauf mündliche Prüfung (Magister- und Diplomstudiengänge)

Es ist kein Spezialthema im eigentlichen Sinne möglich, wohl aber kann der Kandidat / die Kandidatin das Stichwortthema nennen, aus der die ersten Fragen gestellt werden. Ansonsten wird über das ganze Spektrum der Themen Fragen gestellt.

Sofern es sich um eine Theorie handelt , wird z.B. gefragt:

  • Kern der Theorie
  • (zentrale) Hypothesen
  • Wie wurde die Theorie überprüft?
  • zentrale Ergebnisse
  • Anwendungsmöglichkeiten und -bereiche
  • Verbindungen zu anderen Theorien
  • Wie könnte die Theorie verbessert werden (Unstimmigkeiten/kritische Punkte)?

Sofern es sich um ein Phänomen handelt (z.B. Zivilcourage, Mobbing)

  • zentrale Ergebnisse der Forschung
  • relevante Theorien oder Modelle, die sich mit dem Phänomen beschäftigen
  • Welche relevanten Forschungen wurden bisher durchgeführt?
  • Wo könnte man zusätzlich Forschungen durchführen?

Prüfunfsablauf schriftliche Prüfung (Diplom Soziologie und Journalistik)

Es handelt sich um den gleichen Prüfungsstoff wie für die mündliche Prüfung. Meist werden 9 Fragen gestellt, von denen 8 zu beantworten sind. Die Fragen beziehen sich üblicherweise auf den Inhalt der Theorien, ihre zentralen Aussagen, ihre praktische Anwendung, ihre wissenschaftliche Überprüfung und Verbindungen zwischen Theorien.


Anerkennung von Lehrveranstaltungen im Nebenfach Sozialpsychologie

Sollten Sie (z.B. durch einen Wechsel von einer anderen Universität) bereits Veranstaltungen besucht haben, die eindeutig dem Nebenfach oder dem Schwerpunktfach zugeordnet werden können, so kann geprüft werden, ob diese Veranstaltungen zumindest zum Teil anerkannt werden können. Für eine derartige Prüfung stellen sie bitte die folgenden Unterlagen zusammen:

  1. Ausführliche Dokumentation der Inhalte der Lehrveranstaltung in Deutsch oder Englisch
  2. Darlegung welchem Studiengang (Hauptfach oder Nebenfach) und welchem Studienabschnitt die besuchte Lehrveranstaltung zugeordnet ist
  3. Dauer der Lehrveranstaltung (SWS und Semesteranzahl)
  4. Art der Prüfungsleistung(en) und Note(n) mit Notenskala

Diese Unterlagen schicken Sie bitte per Email mindestens 1 Woche vor Beginn der entsprechenden Veranstaltung an uns.

HINWEIS: Für alle anderen Anerkennungen (Dipl.-Studiengang Psychologie, B.Sc./M.Sc. Psychologie) wenden Sie sich bitte direkt an Prof. Dr. Stoffer.

 

 


Servicebereich

Forschungsprojekte

Center for Leadership and Peoplemanagement Risikolabor