Wirtschafts- und Organisationspsychologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Katharina Pfaffinger

Katharina Pfaffinger, M.Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kontakt

Ludwig-Maximilians-Universität München
Department Psychologie
Lehrstuhl Wirtschafts- und Organisationspsychologie
Leopoldstraße 13
80802 München

Raum: 3203
Telefon: +49 (0) 89 / 2180 - 5231
Fax: +49 (0) / 2180 - 6347

Sprechstunde:
Nach Vereinbarung per E-Mail

Akademische Laufbahn

  • seit 2018: Doktorandin am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Organisationspsychologie, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2016-2018: Studentische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Organisationspsychologie, Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • 2016: Studentische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozialpsychologie, Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • 2017: Auslandsstudium am Teachers College, Columbia University, New York, NY, USA
  • 2015-2018: Studium der Wirtschafts-, Organisations- und Sozialpsychologie (Master of Science), Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • 2012-2015: Studium der Psychologie (Bachelor of Science), Ludwig-Maximilians-Universität, München

Forschungsschwerpunkte

  • Stress 4.0
  • Wandel der Arbeit durch die Digitalisierung
  • Psychologische Einflussfaktoren auf die Post-Merger Integration

Lehre

  • Lehrforschungsprojekt Arbeits- und Organisationspsychologie (SoSe 2018)

Publikationen

  • Pfaffinger, K. (2017). Tischlein deck dich, Esel streck dich, Knüppel aus dem Sack von Ludwig Bechstein (1847). In D. Frey (Ed.), Psychologie der Märchen (p. 125-132). Berlin, Heidelberg, Germany: Springer.
  • Hartung, N., & Pfaffinger, K. (2017). Vom Fischer und seiner Frau von den Gebrüdern Grimm (1812). In D. Frey (Ed.), Psychologie der Märchen (p. 77-84). Berlin, Heidelberg, Germany: Springer.
  • Pfaffinger, K., & Spieß, E. (2016, April). Verbraucherschutz im Fokus: Die Bedeutung emotional vermittelter Informationen. Presented at the 12th convention of the ÖGP (Österreichische Gesellschaft für Psychologie), Innsbruck, Austria.