Wirtschafts- und Organisationspsychologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Masterarbeit

In der Abschlussarbeit sollen die Studenten zeigen, dass Sie in der Lage sind, eine Fragestellung der Psychologie nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten.

Die Masterarbeit wird regulär im vierten Fachsemester geschrieben und abgeschlossen. Die Bearbeitungszeit beträgt 20 Wochen, es werden 24 ECTS vergeben.

Betreuung

In der Regel wird die Masterarbeit an den Lehrstühlen für Wirtschafts- und Organisationspsychologie, Sozialpsychologie und Methodenlehre betreut. Jedoch ist auch eine Betreuung durch andere Lehrstühle möglich.

Wenn eine Masterarbeit im Rahmen eines externen Forschungsprojekts bearbeitet oder in Kooperation mit einer anderen Universität durchgeführt werden soll, muss eine Vereinbarung zwischen dem internen Betreuer/Gutachter und dem Projektleiter bzw. der externen Person getroffen werden. Genaue Informationen hierzu finden Sie im Schreiben des Prüfungsausschusses vom 05.02.2015.

Für ein Beispiel einer solchen Vereinbarung wenden Sie sich bitte an die Studiengangskoordinatorin.

Themenvergabe

Wir raten den Studenten, sich bereits im Laufe des dritten Fachsemesters auf Themensuche zu begeben und das Gespräch mit möglichen Betreuern zu suchen.

Hierfür können Sie sich auf den Homepages der Lehrstühle über die Forschungsschwerpunkte der Dozenten zu informieren, per E-Mail Fragen stellen und sich zu den Sprechstunden anmelden als auch das direkte Gespräch im Rahmen von Lehrveranstaltungen suchen. 

Eine Liste mit Themenvorschlägen und zugehörigen Betreuern finden sie hier. Gerne können Sie Dozenten auch eigene Themenvorschläge unterbreiten, am besten in Form eines kurzen schriftlichen Exposés. Die Dozenten sind allerdings nicht verpflichtet, Themenvorschläge anzunehmen.

Anmeldung

Die Anmeldung zur Masterarbeit erfolgt durch die Studenten mit folgendem Formular.

Das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular ist (spätestens) am letzten Tag der Anmeldung im Lehrstuhlsekretariat abzugeben. Bitte beachten sie die Öffnungszeiten. Alternativ können Sie Ihre Anmeldung in das Postfach 81 (Prof. Brodbeck) im EG der Leopoldstraße 13 einwerfen.

Aktuelle Angaben zum Anmeldungszeitraum finden sie hier.

Präsentation der Masterarbeit

Im Semester Ihrer Masterarbeit (in der Regel im vierten Fachsemester) stellen Sie das Konzept Ihrer Masterarbeit in der Veranstaltung „Präsentation eigener Forschung“ [TS4] vor.

Hierfür stimmen Sie den Präsentationstermin bitte mit Ihrem Betreuer ab, damit dieser anwesend sein kann. Idealerweise wählen Sie den Termin zudem so, dass Sie die Rückmeldungen zu Ihrem Konzept noch zur Verbesserung Ihrer Arbeit verwenden können.

Format und Länge

Grundsätzlich sollten Format und Länge mit dem Betreuer abgestimmt werden. Generelle Richtlinien sind:

  • Für Text und Überschriften: Leicht lesbare Schriftarten, übliche Schriftgröße (11-12) und Zeilenabstand zwischen 1,3 und 1,5.
  • Zitation, Verzeichnisse, Graphiken und Tabellen nach APA-Richtlinien (jeweils aktuelle Auflage).
  • Die Länge der Arbeit sollte zwischen 60000-120000 Zeichen liegen (nur Text ohne Abbildungen, Tabellen und Verzeichnisse). Dies entspricht zwischen 20 und 50 Textseiten in normaler Formatierung.

Abgabe

Die Arbeiten (zwei gebundene Exemplare der Masterarbeitarbeit) sind persönlich bei Frau Göppel, Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften, Hauptgebäude, Raum D 020, abzugeben.

Den zwei gedruckten Exemplaren der Masterarbeit ist je eine identische elektronische Fassung auf einer CD oder DVD beizufügen (im pdf-Format).

Bei der Abgabe haben Sie schriftlich zu versichern, dass Sie Ihre Arbeit selbständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt wurden.

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis sowie Ihre aktuelle Immatrikulationsbescheinigung mit.

Aktuelle Angaben zum Abgabetermin finden Sie hier.

Verlängerung und neuer Abgabetermin

Eine Verlängerung der Bearbeitungszeit ist nicht möglich. Wenn jedoch während der Bearbeitungszeit der Masterarbeit Verzögerungen auftreten, die nicht vom Studenten zu vertreten sind, so kann ein neuer Abgabetermin beim Prüfungsausschuss beantragt werden.

Die Anträge hierfür müssen mindestens zwei Wochen vor dem regulären Abgabetermin gestellt werden. Die Anträge müssen weiterhin

  • einen Nachweis des Grundes (z.B. eine Bestätigung des Betreuers über Probleme bei der Datenerhebung)
  • den zeitlichen Umfang der Verzögerung und
  • eine Stellungnahme des Betreuers zu Fertigstellung des Gutachtens

enthalten.

Ausnahmen von den o.g. Regeln sind möglich, wenn Gründe unerwartet und akut auftreten.

Wichtig: Ist die Bearbeitung der Masterarbeit durch Krankheit unterbrochen, so ist unverzüglich nach Auftreten der Krankheit ein ärztliches Attest im Prüfungsamt einzureichen.

Downloads


Servicebereich