Wirtschafts- und Organisationspsychologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Zielgruppe und Bewerbung

Der Ablauf der Bewerbung ist in der Satzung über die Qualifikation und die Zulassung geregelt. Bitte beachten Sie, dass die dort angegeben Daten für Bewerbungsschluss etc. für 2011 gelten. Seit 2012 gelten andere Daten siehe die Satzungsänderung vom 18.07.2012.

Seit Juni 2015 gibt es Veränderungen in einigen Bewerbungsvoraussetzungen (ECTS-Punkte in Psychologischer Methodenlehre, in Sozialpsychologie und in differenzieller bzw. Persönlichkeitspsychologie) und Auswahlkriterien (10 oder mehr Versuchspersonenstunden). Alle Bewerbungen für das Wintersemester 2017/2018 werden anhand der aktuell gültigen Voraussetzungen und Kriterien geprüft!

Siehe Satzungsänderung vom 15. Juni 2015.

Bewerbung

Die Bewerbung wird ausschließlich online durchgeführt. Für die Registierung im Online-Bewerbungsportal klicken Sie bitte hier.

Eine Bewerbung ist aktuell nicht möglich (Bewerbungsschluss 15.07.17).

Bewerbung für Nicht-EU Bürger

Wenn Sie weder EU/EWR-Bürger noch sog. "Bildungsinländer" sind, bewerben Sie sich bitte zusätzlich beim Referat für internationale Angelegenheiten der LMU. Nähere Informationen dazu finden Sie hier. Beachten Sie, dass als Bewerbungsschluss hier ebenfalls der 15. Juli 2017 gilt.

Bitte geben Sie Ihrer Bewerbung beim Referat für internationale Angelegenheiten an, dass Sie ebenfalls eine Bewerbung über die Online-Plattform gestellt haben.

Bewerbungsvoraussetzungen

Sie müssen folgende Voraussetzungen erfüllen, um sich für den „M. Sc. Psychologie: Wirtschafts-, Organisations- und Sozialpsychologie“ (WOS Psychologie) bewerben zu können:

1. Einen ersten Studienabschluss in Psychologie (Hauptfach).
Falls Sie sich im letzten Fachsemester Ihres Psychologie-Bachelorstudiums befinden, können Sie sich bis zum 15. Juli 2017 mit Ihrem Transcript of Records bewerben. Dieses muss mindestens 140 ECTS ausweisen.
Ein erster Studienabschluss in Psychologie als Hauptfach ist Grundvoraussetzung für die Zulassung am Bewerbungsverfahren. Ausnahmen und Sonderregelungen hiervon können nicht gewährt werden. Bitte sehen Sie deswegen von Anfragen hierzu ab.

2. Folgende ECTS/Credit-Punkte in Ihrem Erststudium (Falls Ihr Erststudium kein ECTS/Credit-Punktsystem verwendet hat, werden die Leistungen Ihres Erststudiums auf Äquivalenz mit diesen Kriterien geprüft.):

  • 15 ECTS-Punkte in Psychologischer Methodenlehre
  • 6 ECTS-Punkte in Psychologischer Diagnostik und Testtheorie
  • 6 ECTS-Punkte in Allgemeiner Psychologie
  • 6 ECTS-Punkte in Sozialpsychologie
  • 3 ECTS-Punkte in biologischer bzw. Neuropsychologie
  • 6 ECTS-Punkte in differenzieller bzw. Persönlichkeitspsychologie

3. Einen Nachweis der Beherrschung der deutschen Sprache auf Niveau C1 des europäischen Vergleichsrahmens (ein deutschsprachiger höherer Schulabschluss oder ein deutschsprachiger Hochschulabschluss gilt bereits als Nachweis). Nähere Informationen finden Sie hier.

4. Einen Nachweis der Beherrschung der englischen Sprache auf Niveau B2 des europäischen Vergleichsrahmens (ein englischsprachiger höherer Schulabschluss oder ein englischsprachiger Hochschulabschluss gilt bereits als Nachweis).  Nähere Informationen finden Sie hier.

Auswahlkriterien

Wenn mehr Bewerber die Voraussetzungen erfüllen, als Studienplätze vorhanden sind, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt. Nach folgenden Kriterien werden insgesamt 115,5 Auswahlpunkte vergeben.

1. Die Abschlussnote Ihres Erststudiums (max. 60 Auswahlpunkte): 60 für 1,0; 58 für 1,1; usw.
2. ECTS-Punkte in Ihrem Erststudium, die über die o.g. Mindestvoraussetzungen hinaus gehen (max. 20 Auswahlpunkte):

  • 6 oder mehr zusätzliche ECTS-Punkte in Psychologischer Methodenlehre: 4 Auswahlpunkte
  • 6 oder mehr zusätzliche ECTS-Punkte in Psychologischer Diagnostik und Testtheorie: 4 Auswahlpunkte
  • 6 oder mehr zusätzliche ECTS-Punkte in Allgemeiner Psychologie: 4 Auswahlpunkte
  • für jeden ECTS-Punkt aus dem Bereich Wirtschafts- und Organisationspsychologie: einen halben Auswahlpunkt bis max. 8 Auswahlpunkte

3. Einen Nachweis der Durchführung von 10 oder mehr Versuchspersonenstunden im Sinne der Prüfungs- und Studienordnung der Ludwig-Maximilians-Universität München für den Bachelorstudiengang Psychologie (0,5 Auswahlpunkte)
4. Eine Kurzbeschreibung der Abschlussarbeit des Erststudiums (max. 20 Auswahlpunkte)
Hierbei ist ausschlaggebend, dass die Fragestellung, die Methodik sowie die theoretische und praktische Relevanz der Arbeit präzise und kompakt dargestellt werden. Die Kurzbeschreibung darf nicht länger als 1500 Zeichen (inklusive Leerzeichen) sein.
5. Berufstätigkeit und Praktika mit Bezug zur WOS Psychologie (max. 15 Auswahlpunkte)

Zeitlicher Ablauf der Bewerbung

Die Bewerbung gliedert sich in mehrere Phasen:

  1. Die Einreichphase der schriftlichen Bewerbung erstreckt sich vom 01. Juni bis 15. Juli 2017 (Ausschlussfrist).
  2. Bis voraussichtlich Anfang August 2017 erhalten Sie Ihren vorläufigen Rangplatz, in den alle oben genannten Kriterien eingehen. Bei noch nicht vorliegender Abschlussnote wird der vorläufige Rangplatz anhand der Durchschnittsnote aus dem Transcript of Records berechnet.
  3. Die Nachreichfrist für das Abschlusszeugnis endet im 17. September 2017.
  4. Kurz nach dem Ende der Nachreichfrist wird die finale Rangreihe berechnet und Sie erhalten einen schriftlichen Zulassungs- bzw. Ablehnungsbescheid.
  5. Mit dem Ende der Immatrikulationsperiode (der genaue Termin wird noch bekannt gegeben), beginnt das Nachrückverfahren. Nachrückende Bewerber werden unmittelbar benachrichtigt.
  6. Für die Erstsemester-Studierenden des MSc WOS Psychologie bieten wir in der letzten Woche vor Beginn des Wintersemesters einige Vorbereitungstage an (engl. „Freshers-Week“).

Information zum Urlaubssemester:

Eine Beurlaubung vom 1. Fachsemester des Masterstudiengangs „Wirtschafts-, Organisations- und Sozialpsychologie" ist grundsätzlich nicht zu empfehlen!
Anträge auf Beurlaubung (vom ersten, zweiten oder dritten Fachsemester) sind nur mit einer Genehmigung des Prüfungsausschusses des Masterstudiengangs WOS möglich

 


Servicebereich