Lehrstuhl für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie (DE)
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Eberle, Julia

Prof. Dr. Julia Eberle

Vertretung der Professur für Lehr-Lernforschung (Nachfolge von Prof. Dr. Strijbos)

Kontakt

Raum 3427, Leopoldstr. 13, 80802 München

Telefon: +49-(0)89-2180-5136

Sprechstunde:
Nach Vereinbarung per E-Mail

 

Weitere Informationen

Curriculum vitae

  • Kurzlebenslauf:

Julia Eberle studierte Pädagogik, Psychologie und Statistik an der LMU München und promovierte dort 2013 im Doctoral Training Program Learning Sciences. Während ihrer Promotion arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie sowie als Post-Doc parallel am Lehrstuhl für Didaktik der Biologie an der LMU. 2015 wechselte sie auf eine Stelle als Akademische Rätin a. Z. an den Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie der Ruhr-Universität Bochum. Aktuell vertritt sie die Professur für Lehr-Lernforschung an der LMU München.
Julia Eberle lehrt in Studiengängen für Erziehungswissenschaft/Pädagogik, Psychologie, Lehramt und Learning Sciences von Bachelor bis Promotionslevel. Sie engagiert sich aktiv in der International Society of the Learning Sciences und ist dort Chair des Education Committee. Derzeit leitet sie zum einen ein DFG-Projekt zur Erforschung der Rolle sozialer Eingebundenheit und der Nutzung sozialer Ressourcen für Studienerfolg und -abbruch in der Studieneingangsphase. Zum anderen leitet sie ein BMBF-Projekt, in dem es um die Förderung von Fähigkeiten zur digital unterstützten Kommunikation und Kooperation im Bauingenieursstudium geht. Ihre methodische Expertise hinsichtlich sozialer Netzwerkanalysen und der RFID-basierten Messung sozialer Interaktionen bringt sie derzeit in ein EARLI Center for Innovative Research ein.

Forschungsschwerpunkte

  • Digitales und technologieunterstütztes Lernen
  • Computer unterstütztes kooperatives Lernen
  • Soziale Eingebundenheit, Kooperation und Interaktion
  • Lernprozesse
  • Soziale Netzwerkanalyse
  • Communities of Practice
  • Apprenticeship learning
  • Erfolgsfaktoren und Drop-out in Studium, der Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses und Wissenschaftskarrieren

Ausgewählte Publikationen

  • Eberle, J., Stegmann, K., Barrat, A., Fischer, F., & Lund, K. (2021). Initiating scientific collaboration across career levels and disciplines – a network analysis on behavioral data. International Journal of Computer-Supported Collaborative Learning. Advance online publication. https://doi.org/10.1007/s11412-021-09345-7
  • Eberle, J. & Hobrecht, J. (2021). The lonely struggle with autonomy: A case study of first-year university students’ experiences during emergency online teaching. Computers in Human Behavior. Advance online publication. https://doi.org/10.1016/j.chb.2021.106804
  • Hod, Y., Yaari C., & Eberle, J. (2019). Taking responsibility to support knowledge building: a constructive entanglement of spaces and ideas. British Journal of Educational Technology, 50(5), 2129-2143. https://doi.org/10.1111/bjet.12801
  • Lachmann, D., Epstein, N., & Eberle, J. (2018). FoSWE – Eine Kurzskala zur Erfassung forschungsbezogener Selbstwirksamkeitserwartung. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 32(1-2), 89-100. https://doi.org/10.1024/1010-0652/a000217
  • Eberle, J., Stegmann, K., & Fischer, F. (2014). Legitimate Peripheral Participation in Communities of Practice—Participation Support Structures for Newcomers in Faculty Student Councils. Journal of the Learning Sciences, 23(2), 216-244. https://doi.org/10.1080/10508406.2014.883978

Forschungsprojekte

Lehre

Informationen im HIS-LSF