Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

ManyBabies2

Projekttitel ManyBabies 2 - Theory of Mind in infancy
Förderung Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Projektleitung PD Dr. Tobias Schuwerk
Projektmitarbeiter

Zusammenfassung: In diesem Projekt untersuchen wir die Entwicklung sozialer Kognition in der frühen Kindheit, genauer gesagt die Fähigkeit zur Theory of Mind. Damit ist das Verständnis dafür gemeint, dass andere Personen mentale Zustände, wie zum Beispiel Wünsche, Überzeugungen oder Ziele haben, die von den eigenen mentalen Zuständen bzw. der Realität abweichen können. Um das 4. Lebensjahr herum erwerben Kinder diese Fähigkeit, mit der sie ab dann das Verhalten anderer besser verstehen zu können. Früher wurde Theory of Mind vor allem mit sprachbasierten Aufgaben untersucht. Allerdings legen Studien mit nicht-sprachbasierten Aufgaben nahe, dass Kinder schon früher nicht-sprachliche Theory of Mind Fähigkeiten besitzen. Uns interessiert, ob Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren bereits ein spontanes Theory of Mind Verständnis haben. Um das herauszufinden, arbeiten wir im Rahmen von ManyBabies2 in einem Team aus internationalen Forscher*innen zusammen (siehe https://manybabies.github.io/MB2/). Wir untersuchen u.a. das Blickverhalten von Kleinkindern, um so Rückschlüsse auf zugrundeliegende gedankliche Prozesse ziehen zu können. Unsere Studien finden in unseren Untersuchungsräumen vor Ort und online statt.

Summary: In this project, we study the development of social cognition in early childhood, more specifically Theory of Mind. Theory of Mind is the ability to understand that others have mental states, such as desires, beliefs, or goals, and that they may differ from one’s own mental states and/or reality. Around the age of 4 children acquire this ability, which enables them to better explain and predict the behavior of others. Traditionally, Theory of Mind was studied using verbal tasks. However, recent research using nonverbal tasks suggests that children have non-verbal Theory of Mind abilities at an earlier age. We are interested in whether children between the ages of 1 and 3 already have a spontaneous Theory of Mind understanding. We are part of ManBabies2, a multi-lab project, led by a consortium of international researchers from the field (see https://manybabies.github.io/MB2/). We mainly use eye tracking, either in the lab or online, to study underlying cognitive processing.

Publikationen:
Schuwerk, T.*, Kampis, D.*, Baillargeon, R., Biro, S., Bohn, M., …, Frank, M.C., & Rakoczy, H. (2021, February 14). Action anticipation based on an agent's epistemic state in toddlers and adults. Preprint (*shared co-first authorship).

Visser, I., Bergmann, C., Byers-Heinlein, K., Dal Ben, R., Duch, W., Forbes, S., Franchin, L., Frank, M., Geraci, A., Hamlin, J. K., Kaldy, Z., Kulke, L., Laverty, C., Lew-Williams, C., Mateu, V., Mayor, J., Moreau, D., Nomikou, I., Schuwerk, T., Simpson, E., Singh, L., Soderstrom, M., Sullivan, J., Van den Heuvel, M., Westermann, G., Yamada, Y., Zaadnoordijk, L., & Zettersten, M. (2021). Improving the generalizability of infant psychological research: The ManyBabies model. Behavioral and Brain Sciences. PsyArXiv: doi:10.31234/osf.io/8vwbf.

Schuwerk, T., & Rakoczy, H. (2021). Social Interaction in Infancy. In H. J. Ferguson, V. Brunsdon, E. Bradford (Eds.). The Cognitive Basis of Social Interaction across the Lifespan. Oxford: University Press. [LINK]