Lehrstuhl für Psychologische Methodenlehre und Diagnostik
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lebenslauf

Wissenschaftliche Qualifikation

 

  • 2011 Ruf auf einen Lehrstuhl für Psychologische Methodenlehre und Diagnostik an die Ludwig-Maximilians-Universität München (Ruf angenommen)
  • 2010 Ruf auf eine Professur für Psychologische Diagnostik an die Universität Gießen (Ruf abgelehnt)
  • 2009 Ruf auf eine Professur für Psychologische Diagnostik der Universität Graz (Ruf angenommen)
  • 2009 Ruf an die Philipps-Universität Marburg auf eine Professur für Psychologische Methodenlehre (Ruf abgelehnt)
  • 2009 Erfolgreiche Evaluation als Juniorprofessor an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2007 Habilitation an der Universität Philipps-Universität Marburg „Sind Arbeitsgedächtnis und Aufmerksamkeit distinkte Funktionen?“
  • 2006 Ernennung zum Juniorprofessor
  • 2005 Ruf auf die Juniorprofessur für Methodenlehre & Evaluation an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2000 Promotion an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • 1996 Diplom an der an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Berufliche Tätigkeiten

 

  • seit 2020 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychologie
  • 2018 – 2020 1. Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Psychologie
  • 2018 - 2020 geschäftsführender Direktor des Department Psychologie an der LMU München
  • 2015 - 2019 Vorsitzender des Fakultätentags Psychologie
  • 2013 - 2016 Prodekan der Fakultät für Psychologie und Pädagogik an der LMU München
  • 2012 - 2016 geschäftsführender Direktor des Department Psychologie an der LMU München
  • seit 2011 Lehrstuhlinhaber der Professur für Psychologische Methodenlehre und Diagnostik an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2011 - 2016 Mitglied in das Diagnostik- und Testkuratorium der Föderation deutscher Psychologenverbände
  • 2009-2011 Universitätsprofessor für Psychologische Diagnostik an der Universität Graz
  • 2009 Vertretung einer Professur für Psychologische Methodenlehre an der Universität Marburg
  • 2008-2009 Koordination und Organisation des Lehrstuhls für Psychologische Methodenlehre und Diagnostik an der
  • Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2005-2008 Juniorprofessur für Methodenlehre und Evaluation an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2002-2004 Wissenschaftlicher Assistent an der Philipps-Universität in Marburg im Arbeitsbereich Diagnostik
  • 2002-2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universitätsklinik Lübeck im Rahmen des Projekts Qualitätssicherungsprogramm der
  • gesetzlichen Rentenversicherung: Weiterentwicklung der Patientenbefragung
  • 2000-2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Philipps-Universität in Marburg im Arbeitsbereich Diagnostik
  • 1998-2000 Vertretung einer wissenschaftlichen Assistenz an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg im Arbeitsbereich Differentielle
  • Psychologie und Diagnostik
  • 1996-1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ludwig-Maximilians-Universität in München im Rahmen des DFG-Projekts Wissen & Handeln