Begabungspsychologische Beratungsstelle
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Beratung

  • Wir beraten bei Fragen zu vermuteter Hochbegabung.
  • Wir beraten  bei Fragen zur Förderung des Kindes
  • Wir beraten bei Unsicherheiten in Erziehungsfragen
  • Wir beraten bei Fragen zu Einschulung und Überspringen

 

Der erste Kontakt:

Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an beratung-hb@psy.lmu.de und schildern Sie uns darin kurz Ihr Anliegen. Teilen Sie uns dort auch Ihre Telefonnummer mit und geben an, wann man Sie tagsüber gut telefonisch erreichen kann. Wir werden dann baldmöglichst einen persönlichen Telefontermin mit Ihnen per E-Mail abstimmen oder uns direkt bei Ihnen melden.

In diesem kurzen Telefontermin können Sie uns dann Ihr Anliegen noch einmal persönlich schildern und wir stellen Ihnen vor, was wir im Rahmen der ca 3-4 stündigen einmalige Beratung konkret anbieten. Sie können dann entscheiden, ob unser Beratungsangebot zu Ihrer Fragestellung passt und Sie unsere Anmeldeunterlagen erhalten möchten. Eine Terminvergabe erfolgt erst nach Rücksendung der vollständigen Anmeldeunterlagen

 

Ablauf der Beratung:

Aufgrund der aus den Fragebögen gewonnenen Erkenntnisse wählen wir in einem zweiten Schritt geeignete Diagnose- und Beratungsverfahren aus und vereinbaren einen ca. 3-4-stündigen Beratungstermin, bei dem mittels testdiagnostischer Verfahren das kognitive Fähigkeitsniveau, die Anstrengungsbereitschaft, das Arbeitsverhalten gegebenenfalls auch die Motivation und Einstellung des Kindes eingeschätzt werden.

Parallel zu diesen Testverfahren wird in einem Gespräch mit den Eltern der soziale Kontext, die Entwicklungsgeschichte sowie die gegenwärtige Situation des Kindes betrachtet, um ein umfassendes Bild seiner häuslichen und schulischen Situation, seiner Kontakte zu Gleichaltrigen, seiner Eigenständigkeit sowie seiner Selbstverantwortung und Selbstkontrolle zu erhalten. Anliegen und Fragen der Eltern werden dabei aufgegriffen und geeignete Vorgehensmöglichkeiten zur Erziehungspraxis und Förderung des Kindes im Alltag gemeinsam erarbeitet.

Abschließend besprechen wir anhand der Diagnosebefunde die daraus abzuleitenden Konsequenzen und weitere Schritte im Hinblick auf den aktuellen Beratungsanlass.

Kosten:

Für unsere Dienste (Vorarbeiten, Beratung, Testung und Befundbesprechung) entstehen pro Beratungstermin (bei komplettem Angebotspaket)  Personal- und Materialkosten in der Größenordnung von € 300,-. Für einen Beratungstermin (ohne Testung) fallen Kosten in der Höhe von € 200,- an.

Für eine Spende die unsere Unkosten abdeckt sind wir sehr dankbar, da die Universität für die entstehenden Aufwendungen nicht aufkommen kann.

Durch Ihre Spende können Sie wesentlich dazu beitragen, dass dieser Service für Eltern und Kinder sowie für die Lehre und Forschung im Bereich hoher Begabungen und damit verbundener Probleme auch weiterhin von uns in diesem Umfang angeboten werden kann.